Akutbegleitung

Die Akutbegleitung bei einem Todesfalles oder der Trauer von Mitarbeitern, hilft einen empathischen und strukturierten Umgang mit der Situation und den betroffenen Personen zu wahren.

Wenn ein Arbeitsplatz leer bleibt

Die Akutbegleitung im Todesfall eines Mitarbeitenden unterstützt die Personalabteilung, die Führungskräfte und das Unternehmen. Ob jemand plötzlich oder nach langer Krankheit stirbt, ist ein Unterschied. Was beiden bleibt, ist der Schreck und die Endgültigkeit.

  • Was sollen wir den Mitarbeitern sagen?
  • Wie sollen wir uns verhalten?
  • Wie soll es weitergehen?
  • Was brauchen die Mitarbeitenden?
  • Was brauchen wir Führungskräfte?
  • Wie gehen wir mit der Familie um?

Wenn Mitarbeitende um nahe Angehörige trauern

Wenn ein naher Mensch einer mitarbeitenden Person stirbt, ist das auch für das Arbeitsumfeld oft ein Schock und geht mit Hilflosigkeit einher. Die Akutbegleitung unterstützt unter anderem bei den Fragen:

  • Was sollen wir den Mitarbeitenden sagen?
  • Wie gehen wir mit betroffenen Mitarbeitenden um?
  • Wer spricht mit der betroffenen Person?
  • Wie gehen wir mit dem Team um?
  • Bringen wir Blumen oder schicken wir eine Karte?
  • Wie soll es weitergehen?
  • Wann und wie kommt die betroffene Person wieder zur Arbeit?
  • Was brauchen die Mitarbeitenden?

Coaching

Coaching ist ein Angebot für Unternehmen, mit denen ich schon in Seminaren zusammenarbeite. In der Akutsituation wird Gelerntes aufgefrischt und nach Bedarf Unterstützung gegeben.